Mehr Wärme und weniger Licht

Anzeige

Mit den neuen HEATSCOPE® Heizstrahlern ist auch ein längerer Aufenthalt auf Terrasse und Balkon bis in den Abend hinein kein Problem mehr – selbst wenn es kälter wird.

Jeder, der privat oder in der Gastronomie und Hotellerie eine Terrasse, einen Balkon oder einen Wintergarten sein eigen nennt, kennt das: An manchen Tagen möchte man einfach gerne länger draußen sitzen bleiben und die Zeit im Freien genießen. Auch wenn es einmal kühler wird. Infrarot-Heizstrahler sind hier die perfekte Lösung, bieten sie doch Wärme auf Knopfdruck innerhalb von Sekunden. Dabei ist weniger oft mehr. „Weniger“ bedeutet in diesem Fall „weniger Licht“ – dafür umso „mehr Wärme“. Diesen Weg hat man bei HEATSCOPE® konsequent eingeschlagen: Einzigartiges Design kombiniert mit Ingenieurs-Kunst stehen bei jedem der neuen Ambiente-Heizstrahler im Mittelpunkt.

Wenn es draußen allmählich kühler wird, entfalten die neuen HEATSCOPE® Infrarot-Heizstrahler ihre volle Leistungsfähigkeit: nur 30 Sekunden nach dem Einschalten macht sich auf Terrasse, Balkon und Co. eine angenehme Wärme breit. Dabei erzeugt ein HEATSCOPE® nur maximal 15 bis 30 Prozent von dem Licht, das herkömmliche Heizstrahler erzeugen. So passt der Heizstrahler in viele Atmosphären perfekt hinein und macht im wahrsten Sinne des Wortes „schön“ warm.

Ob in der gehobenen Gastronomie und Hotellerie oder schlichtweg auf der eigenen Terrasse im privaten Heim: die Heizstrahler passen perfekt in jedes Umfeld, das etwas Besonderes verlangt und wo einfache Lösungen wie Heizpilze unangebracht erscheinen.

Die Doppel-Carbon-Heizelemente und die SCHOTT® NEXTREMA® Glasfront sorgen dafür, dass die Heizstrahler eine angenehme Wärme dezent im Hintergrund erzeugen. Beide Komponenten reduzieren das Licht auf ein kaum wahrnehmbares Minimum, die Infrarot-Strahlung bleibt dabei auf dem höchstmöglichen Level.

Vielfältige Lösungen für alle Umstände

Die zahlreichen Modelle ermöglichen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Die Abstimmung des Modells ist das A und O wenn es darum geht, dass genau die Wärme-Menge im Raum ankommt, bei der man sich wohlfühlt und gerne länger bleibt. Je offener der Raum beziehungsweise Bereich, desto offener sollte auch der Strahler sein. In einem Wintergarten bietet sich daher zum Beispiel am ehesten der Ambiente-Strahler VISION mit seiner Glaskeramik-Front an, auf einer offenen Terrasse dagegen heizt man am besten mit dem Power-Strahler SPOT mit halboffener Lamellen-Front. Beide Modell-Reihen sind übrigens in fast jedes Smart Home System einbindbar. Per Knopfdruck auf der zugehörigen Fernbedienung oder integriert in die eigene Haus- oder Terrassensteuerung lassen sich die „Warmmacher“ einfach bedienen. Sowohl der Deckeneinbau mit automatischem Lift-System als auch die flexible Platzierung an jedem Ort mit freistehender, wetterfester Design-Standlösung sind möglich. Die Einsatzmöglichkeiten sind hier unbegrenzt – besonders im Segment der Gastronomie und Hotellerie.

Beratung für jedes Modell

Mit elektronischem Sachverstand und jahrzehntelangen Erfahrungen in der Forschung und Entwicklung ist es dem Team von HEATSCOPE® gelungen, einen Strahler für jede Situation und Umgebung zu entwickeln. Doch auch hier bleibt eine Beratung für den perfekten Strahler nicht aus. Das Team um Christian Luge von der MOONICH GmbH betreut alle Anfragen aus dem Bau- und Produktionsgewerbe, von Architekten, Handelsvertretungen und Designern in ganz Europa. Als eines der teilhabenden Unternehmen an der Produktion der HEATSCOPE® Design-Heizstrahler gehören Planungsunterstützung, Beratung, Service und Installations-Support zum festen Repertoire vom Team. Wo immer eine neue Installation geplant ist oder eine Heizlösung benötigt wird, stehen Christian Luge und seine Kollegen mit Erfahrung und Fachkenntnissen bereit.

Weitere Informationen und technische Daten gibt es unter www.heatscope.com

Diesen Artikel weiterempfehlen

AUTOR
MOONICH GmbH
BILD
MOONICH GmbH
VERÖFFENTLICHT AM
02.04.2019
Das könnte Sie auch interessieren
Handwerker sehen ihren Beruf als ihre Berufung

Neues vom Bau 21 Okt 2020 Bauwirtschaft,...
Industrieansiedelung Nordraum - Neubau Trinkwasserleitung

AUFTRAGSCHANCE 21 Okt 2020 Dresden
Das richtige Arbeitslicht fürs Handwerk

Anzeige 20 Okt 2020 Anzeige
Interesse an weiteren Neuigkeiten, passend zu Ihrem Gewerk?