Fingerschutztüren für Kindertagesstätten und Schulen

Anzeige

Sichere Türen für Neubau und Sanierung: Küffner hat neue Fingerschutztüren entwickelt, die auch ohne Fingerschutzrollos auskommen.

Um den gefährlichen Klemmbereich zwischen Türkante und Zarge zu entschärfen hat Küffner Fingerschutztüren mit „Knautschzone“, speziell für Kindertagesstätten und Schulen entwickelt.

Mit der Kombination integrierter nachgiebiger Bereiche an der Band- und Schlosskante der Fingerschutztüren sowie der speziellen Profilform der Türzargen, definiert Küffner eine bisher nicht erreichte Sicherheit gegenüber dem bisherigen Stand der Technik. Eine nachträgliche Ergänzung der Türen mit Fingerschutzrollos oder sonstigen Profilen nach DIN EN 16654 (Prüfnorm für nachträglich anzubringende Fingerschutzvorrichtungen an Innentüren im Privatbereich) ist nicht erforderlich.

Küffner-Fingerschutztüren sind erhältlich mit Umfassungszargen für alle Wanddicken sowie auch mit Renovierungszargen, die als komplettes Element in kürzester Zeit über vorhandene Stahlzargen montiert werden können. Mit der Reno-Eckzarge reduzierte sich der lichte Durchgang lediglich um rund acht Millimeter. Zargen und Türblätter können in einem Zug gemeinsam montiert werden, wodurch sie sich nicht nur als kostensparend und nachhaltig, sondern auch als besonders montagefreundlich erweisen.

Sichere Spaltmaße und Türkanten

Ein sicherer Drehabstand von circa drei Millimeter zwischen Türkante und Zarge sowie integrierte Knautschzonen vermeiden Scher- und Quetschstellen.

Sichere Radien

Kantenradien von mindestens acht Millimeter entschärfen Kanten und Scherstellen und minimieren die Verletzungsgefahr beim Anstoßen und Herumtollen von Kindern.

Sichere Beschläge

In die Zarge sowie in die Türkante integrierte Bänder bilden keinerlei vorstehende Kanten oder Quetschgefahren für Finger und Hände. Dadurch sind Fingerschutztüren besonders beanspruchbar und erfüllen zudem auch alle hygienischen und ästhetischen Ansprüche für Neubau und Sanierung.

Diesen Artikel weiterempfehlen

AUTOR
Jan Hell
BILD
Küffner
VERÖFFENTLICHT AM
06.03.2018
Das könnte Sie auch interessieren
Chef haftet nicht bei Absturz von der Treppe

Neues vom Bau 21 Okt 2020 Ausbau,...
65_Neues Rathaus DD_FL 40 Baustrom

AUFTRAGSCHANCE 22 Okt 2020 Dresden
„Trendmap Handwerk“ – wie man von der Krise profitiert

Neues vom Bau 14 Okt 2020 Ausbau,...
Interesse an weiteren Neuigkeiten, passend zu Ihrem Gewerk?