Effizient und umweltgerecht: Kalkschutz auf die pure Art

Anzeige

Bei vielen Verbrauchern wird das Bewusstsein zum gesunden und nachhaltigen Wasserkonsum immer größer. Im Fokus stehen vor allem Kalkschutz und Trinkwasservitalisierung.

Ob es um Essen, Trinken, Kleidung oder sonstige Dinge des täglichen Lebens geht: Eine wachsende Zahl von Verbrauchern achtet heute sehr genau darauf, was sie konsumiert und bevorzugt „puren“ Genuss, der mit Achtsamkeit und nachhaltig gutem Gewissen einhergeht. Beim Thema „Trinken“ erweist sich unser Leitungswasser als eine besonders einfache und zugleich umweltverträgliche Möglichkeit, gesund den Durst zu stillen. Zum einen gilt es als das am strengsten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland, das zudem einen ähnlich hohen Gehalt an Mineralien wie Kalzium und Magnesium aufweist wie hochwertiges Flaschenwasser. In den meisten Fällen kann auch davon ausgegangen werden, dass Trinkwasser weniger Natrium enthält als Mineralwasser und daher in dieser Hinsicht ebenfalls gesünder ist und milder schmeckt.

Zum Zweiten ist es natürlich auch vor dem Hintergrund seiner Ökobilanz das „Getränk der Wahl“ für umweltbewusste Verbraucher. Denn beim Genuss von Leitungswasser fällt weder Plastikflaschenmüll an noch kommt es zu Schadstoffemissionen beim Transport.

Kalkfrei genießen

Perma-trade Wassertechnik antwortet auf dieses neue Bewusstsein unter den gesundheits- und umweltorientierten Verbrauchern mit primus vital, der eine Kombination aus Kalkschutz und Trinkwasservitalisierung darstellt. Basis dieser neuen Lösung ist das bewährte DVGW-zertifizierte Kalkschutzgerät permasolvent primus 2.0. Mittels Quadrupoltechnik verändert es das Kristallisationsverhalten des im Wasser gelösten Kalks. Dadurch können Kalkablagerungen an Wärmetauschern oder in der Trinkwasserinstallation deutlich miniert werden und der gelöste Kalk wird einfach mit dem Wasserfluss ausgeschwemmt. Somit werden unerwünschte Energieverluste bei der Warmwasserbereitung vermieden. Wertvolle Mineralien bleiben im Trinkwasser erhalten und die natürliche Wasserqualität wird nicht verändert.

Um diese zusätzlich weiter zu verfeinern, hat perma-trade seinen primus nun mit einem Vitalisierungsgerät kombiniert. Da entsprechend DIN 1988-200 in jedem Haus ein mechanischer Wasserfilter eingebaut sein sollte, ist primus vital auch mit Rückspülfiltern der Serie permaster black kombinierbar.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.perma-trade.de/produkt/primus-vital/

Diesen Artikel weiterempfehlen

AUTOR
Julia Rehnert
BILD
www.perma-trade.de
VERÖFFENTLICHT AM
18.09.2018
Das könnte Sie auch interessieren
Handwerker sehen ihren Beruf als ihre Berufung

Neues vom Bau 21 Okt 2020 Bauwirtschaft,...
55_Kita Am Lehmberg _FL 14 Elektrotechnik

AUFTRAGSCHANCE 23 Okt 2020 Dresden
„Trendmap Handwerk“ – wie man von der Krise profitiert

Neues vom Bau 14 Okt 2020 Ausbau,...
Interesse an weiteren Neuigkeiten, passend zu Ihrem Gewerk?