Baugewerbe kritisiert Brückenteilzeit


Das von der Bundesregierung geplante Gesetz zum befristeten Teilzeitanspruch stößt auch im Deutschen Baugewerbe auf Widerstand.

Neben dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)[Link: www.heldenambau.de/news/geplante-brueckenteilzeit-stoesst-im-handwerk-auf-kritik/150/301045] äußerte sich nun auch der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB), Felix Pakleppa, kritisch zur geplanten Brückenteilzeitregelung:

„Dieses Gesetz ist bürokratisch und überflüssig. Da ist es nur ein schwacher Trost, dass Unternehmen mit bis zu 45 Arbeitnehmern vom Anwendungsbereich ausgenommen sind. Denn bei einer Mindestdauer von einem Jahr und maximal fünf Jahren muss der Unternehmer seine Arbeitsorganisation in kurzer Zeit zweimal – zu Beginn und Ende der Brückenteilzeit – umkrempeln“, so Pakleppa. Auf der anderen Seite müsse der Arbeitnehmer für die Brückenteilzeit keinen einzigen wichtigen Grund nennen, könne den Anspruch aber schon kurz nach seiner Einstellung geltend machen und somit die komplette Personalplanung des Unternehmens über den Haufen werfen.

Enge Fristen

„Hinzu kommt, dass die im Gesetz vorgesehene Ankündigungsfrist von drei Monaten viel zu kurz bemessen ist. Die Neubesetzung von Arbeitsplätzen dauert derzeit durchschnittlich sechs Monate“, sagt Pakleppa. Bei einer so kurzen Vorlauffrist zwischen dem Antrag des Arbeitnehmers und dem Beginn der Brückenteilzeit wären die meisten Unternehmen daher nicht in der Lage, den befristeten Teilzeitarbeitsplatz neu zu besetzen. „Zumal derartige Jobs für Bewerber auch wenig attraktiv sind. Dort, wo eine Veränderung der Arbeitszeit möglich ist, finden Arbeitgeber und Arbeitnehmer schon heute millionenfach einvernehmlich eine Lösung - und das ganz ohne Gesetz. Und dort, wo aus betrieblichen Gründen eine Veränderung nicht möglich ist, wird das Gesetz auch nicht weiterhelfen“, so Pakleppa.

Diesen Artikel weiterempfehlen

AUTOR
ZDB
VERÖFFENTLICHT AM
02.07.2018
Das könnte Sie auch interessieren
Digitalisierung im Baustoffhandel

Neues vom Bau 28 Okt 2020 Bauwirtschaft
Neues Rathaus DD_FL 42 Blitzschutz

AUFTRAGSCHANCE 27 Okt 2020 Dresden
Anforderungen an den Azubi bei Förderung

Neues vom Bau 27 Okt 2020 Bauwirtschaft,...
Interesse an weiteren Neuigkeiten, passend zu Ihrem Gewerk?