Bald Pflichtpraktika im Handwerk?


Um mehr Auszubildende für das Handwerk zu gewinnen, fordert die IG BAU, das Bewusstsein für handwerkliche Berufe zu steigern und auf Praktika aufmerksam zu machen.

Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) möchte angesichts des steigenden Fachkräftemangels mehr Bewusstsein für die Handwerksberufe bei der jungen Generation schaffen. Dabei könne man sich vorstellen, ein kurzes verpflichtendes Praktikum im Handwerk zwischen der 7. und 12. Klasse anzubieten. Auch ließe sich die Dauer oder Anzahl der bisher bestehenden Pflichtpraktika verändern, damit in der Schulzeit wenigstens einmal eine handwerkliche Anlaufstelle infrage kommt. Momentan muss von den Schülern in den Sekundarstufen I und II jeweils ein Pflichtpraktikum absolviert werden.

Jugendliche informieren sich zu wenig über Bauberufe

„Der Bedarf an Fachleuten wird immer dramatischer – und zwar auch, weil viele Jugendliche zu wenig über die betriebliche Wirklichkeit beim Dachdeckerbetrieb, Maurer- oder Malermeister wissen“, meint der stellvertretende Vorsitzende der IG BAU, Dietmar Schäfers. Dabei hat die handwerkliche Ausbildung viele Vorteile: „Bau-Azubis sind heute die bestbezahlten Lehrlinge. Die Aufstiegschancen sind hervorragend. Und auch die Digitalisierung ist auf der Baustelle längst angekommen. Vom Grundriss auf dem Tablet bis hin zum Bauen per Roboter – die Jobs sind anspruchsvoller und für Jugendliche attraktiver geworden.“ Um mehr Jugendliche für diese Jobs anzuwerben und ihr Interesse zu wecken, kann sich die IG BAU beispielsweise eine Empfehlung von Handwerksberufen durch die Kultusministerkonferenz für die Pflichtpraktika vorstellen. Der Fachkräftemangel spitzt sich zu: in den letzten Jahren begann mehr als jeder zweite Schulabgänger ein Studium, die Zahl der Gesellenprüfungen sank zwischen 2007 und 2017 um etwa 27 Prozent.

Diesen Artikel weiterempfehlen

AUTOR
Jacqueline Segeth
VERÖFFENTLICHT AM
02.04.2019
Das könnte Sie auch interessieren
Mehr Anreize für Gebäudesanierung

Neues vom Bau 30 Okt 2020 Bauwerkserhaltung
SSB Pferdestall, Wehrmauern u. Batterieturm - Natursteinarbeiten (V20/60/310)

AUFTRAGSCHANCE 31 Okt 2020 Solingen
Fehlerkosten am Bau steigen kontinuierlich

Neues vom Bau 30 Okt 2020 Bauwirtschaft
Interesse an weiteren Neuigkeiten, passend zu Ihrem Gewerk?