Ab 2018 fertigt Sedak die größten, veredelten Gläser der Welt


Größer, weiter, länger. Dieses Motto verfolgt auch der deutsche Glasveredler Sedak: Für 2018 hat der Glashersteller aus Gersthofen (Bayern) die Herstellung von Gläsern bis zu einer Größe von 3,51 mal 20 Metern angekündigt. Mit dieser neuen Rekord-Größe wolle das Unternehmen nach eigenen Angaben seine führende Position als Spezialist für außergewöhnlich große Gläser weiter ausbauen.

„Unsere Erfahrung und die von Jahr zu Jahr steigende Nachfrage nach übergroßen Glasformaten bestärkten uns in dem Entschluss, den nächsten Schritt zu gehen“, erklärt Geschäftsführer Bernhard Veh in einer Pressemeldung des Unternehmens.

Durch den Ausbau der Fertigungskapazitäten werde Sedak zum weltweit einzigen Veredler für Gläser dieser Größenordnung. Bereits 2007 spezialisierte sich das Unternehmen auf außergewöhnlich große Formate und baute seinen Forschungs- und Entwicklungsbereich stetig weiter aus. Die neuen 20-Meter-Scheiben sollen bereits Mitte 2018 hergestellt werden können. Die Aufträge für die hierfür benötigten Maschinen seien bereits erteilt und entstehen in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Maschinenbauern.

Dass Sedak durchaus Erfahrung bei der Umsetzung übergroßer Glasformate hat, wird an den jüngst realisierten Projekten deutlich: So waren sie unter anderem verantwortlich für den Austausch der 13-Meter-Fassadenscheiben des Uno-Gebäudes „Konferenz der Vereinten Nationen für Handel und Entwicklung“, für die Herstellung und Lieferung der 15,5 Meter langen Fassadengläser für das Shopping Center Iconsiam in Bangkok oder für die Produktion der 15-Meter-Fassadenscheiben für das neue Apple Headquarter in Cupertino.

Diesen Artikel weiterempfehlen

AUTOR
Jan Hell
VERÖFFENTLICHT AM
28.09.2017
Das könnte Sie auch interessieren
Europäische Schutzausrüstungs-Verordnung eingeführt

Neues vom Bau 07 Mai 2019 Architektur- und Planungsthemen,...
Landschaftsbauarbeiten, Entsorgung, Straßenaufbruch

AUFTRAGSCHANCE 07 Okt 2022 München
Europawahl 2019 – Die Erwartungen des Handwerks

Neues vom Bau 06 Mai 2019 Architektur- und Planungsthemen,...
Interesse an weiteren Neuigkeiten, passend zu Ihrem Gewerk?