Einen Bagger zu betreiben, ohne schädliche Stoffe wie CO2 freizusetzen – JCB hat es geschafft, den ersten funktionierenden Prototypen vorzustellen.

Laut eigenen Angaben ist JCB der erste Baumaschinenhersteller weltweit, der einen funktionierenden Prototyp eines Baggers mit Wasserstoffantrieb vorstellt. Der Strom für diesen wird in einer Brennstoffzelle aus der Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff erzeugt, das einzige Produkt ist Wasser.  JCB Chairman Lord Bamford berichtet: „Die Entwicklung des ersten wasserstoffbetriebenen Baggers ist unheimlich spannend, da wir eine CO2-freie Welt anstreben. In den kommenden Monaten wird JCB die Entwicklung und Feinabstimmung dieser Technologie mit weiteren Tests unserer Prototypmaschine fortsetzen. Wir werden weiterhin an der Spitze der Technologien stehen, die für den Aufbau einer CO2-freien Zukunft konzipiert sind“.