Die deutsche Papiersackindustrie bleibt optimistisch, denn im Zement- und Baustoffsegment steigt die Nachfrage nach Papiersäcken immer noch stetig.

Im ersten Drittel 2020 hat die deutsche Papiersackindustrie 4,1 Prozent mehr ausgeliefert als im Vorjahreszeitraum. Dieser Aufwärtstrend wir angeführt von den Segmenten Zement (+11,9 Prozent) und Baustoffe (+8 Prozent). Um den Marktbedarf an wirtschaftlichen und gleichzeitig nachhaltigen und recyclefähigen Verpackungen zu bedienen, fühlen sich die Mitglieder der Gemeinschaft Papiersackindustrie (GemPSI) gut aufgestellt. Die Geschäftsaussichten für 2020 werden zwischen „gut“ und „befriedigend“ bewertet. Im Jahr 2019 ging die Nachfrage nach Papiersäcken im Vergleich zum Vorjahr um 5,5 Prozent zurück. In ihrem größten Absatzmarkt, Papiersäcke für Zement, konnte die deutsche Papiersackindustrie 2019 allerdings einen Zuwachs von 5,9 Prozent verbuchen.