Umweltschutz ist ein viel diskutiertes Thema und für das Handwerk bereits betrieblicher Alltag. Er eröffnet Chancen, birgt aber auch Schwierigkeiten.

84,5 Prozent der Befragten einer Umfrage der Creditreform Wirtschaftsforschung gaben an, dass Umweltschutz für sie ein wichtiges Thema ist. Für fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) ist Umweltschutz ein gesellschaftlicher Auftrag. Aber umweltbewusstes Wirtschaften ist für 23 Prozent auch eine Belastung. Besonders das Kfz-Gewerbe ist dieser Meinung. 

Fast ein Viertel der Unternehmen sieht im Umweltschutz aber auch eine wirtschaftliche Chance. Besonders das Bau- und Ausbauhandwerk denkt dabei an mehr Aufträge, zum Beispiel im Bereich energetische Sanierung. Umweltschutzmaßnahmen werden bereits viel auf freiwilliger Basis ausgeführt. Die gesetzlichen Pflichtaufgaben werden allerdings häufig als störend empfunden (70 Prozent), besonders der damit verbundene bürokratische Aufwand.

Interessen:Bauwirtschaft