Die Produktion im Bauhauptgewerbe NRW ist im Januar um 18,6 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Im Hochbau stieg sie um 12,2, im Tiefbau um 27,3 Prozent.

Wie das statistische Landesamt mitteilt, erzielte die öffentliche Hand im Hochbau den größten Zuwachs (+21,2 Prozent), auch der Wohnungsbau (+15,3 Prozent) und der gewerbliche und industrielle Hochbau (+8,2 Prozent) entwickelten sich positiv. Auch im Tiefbau entwickelten sich alle Sparten positiv: Im gewerblichen und industriellen Tiefbau (+30,5 Prozent), im Straßenbau (+29,9 Prozent) und im sonstigen öffentlichen Tiefbau (+20,2 Prozent) sind Anstiege der Bauleistung im zweistelligen Prozentbereich festzustellen.