Damit Probleme und Fragen schnell und praxisnah gelöst werden können, wurde eine Service-Hotline eingerichtet und die Internetpräsenz erhöht.

Der Westdeutsche Handwerkskammertag (WHKT) und die Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) haben eine landesweite Service-Hotline eingerichtet. Alle nordrhein-westfälischen Handwerksorganisationen können unter 0211/3007722 ihre konkreten Anfragen aus den Handwerksorganisationen sowie den handwerklichen Bildungseinrichtungen zum Umgang mit der Krise und ihren Auswirkungen stellen. Diese werden daraufhin gebündelt an die zuständigen Stellen übermittelt, damit schnell praxisnahe Lösungen gefunden werden können. Zusätzlich hat die WHTK eine Facebookgruppe und einen Twitter-Account für Mitarbeiter in den Organisationen des Handwerks eingerichtet. Hier können Informationen und Erfahrungen gebündelt, Ideen ausgetauscht und diskutiert und gemeinsam nach Lösungen gesucht werden.