Aufgrund der Klimaschutzziele werden Kompetenzen bei der Installation von Wärmepumpen immer wichtiger. SHK-Handwerker sollen dafür jetzt sensibilisiert werden.

Das soll mithilfe der Qualifizierungsmaßnahme VDI 4646 Blatt 1 und mit Online-Trainingstools speziell für SHK-Azubis erreicht werden. Der Bundesverband Wärmepumpe (BWP) will so den notwendigen Umstieg des SHK-Handwerks auf klimaschonende Wärmepumpen vorantreiben. Vor allem die steigende Nachfrage der Hausbesitzer nach klimaschonenden Heizsystemen macht diese Entwicklung unausweichlich. Mit dem Schulungskonzept „Sachkundigen für Wärmepumpensysteme nach VDI 4645“, das der BWP in Kooperation mit dem VDI umgesetzt hat, soll das Handwerk auf sich künftig häufende Beratungsgespräche und Installationen vorbereiten. Die Schulungen reichen dabei von der Beratung über den Planungsprozess bis hin zur Wartung. All diese Prozesse beschreibt die neue VDI-Richtlinie. Die Kapitel widmen sich den notwendigen Voruntersuchungen und Genehmigungen, Zuständigkeiten der Beteiligten (Energieversorger, Behörden, Handwerker und Planer) und den Abläufen bei der Grundlagenermittlung. Weitere Kapitel widmen sich der Auftragsvergabe, der Inbetriebnahme und Unterweisung sowie der Inspektion und Wartung.

Schulungen und zusätzliche Angebote für Azubis

Die Schulungen gliedern sich in verschiedene Bereiche auf. So gibt es extra Veranstaltungen für Errichter, Planer sowie für Planer und Errichter. Je nach Kategorie dauern die Schulungen zwischen 560 und 800 Minuten und sollen innerhalb von zwei bis drei Tagen bei den Schulungspartnern des VDI durchgeführt werden. Inwieweit Azubis über Wärmepumpen, Pelletheizungen oder Kraft-Wärmekopplung lernen, hängt ganz von ihrem Lehrplan ab. Laut einer Umfrage, die der BWP mit rund 450 Akteuren aus dem Bereich der SHK-Ausbildung durchgeführt hat, sind Interesse und Bewusstsein gegenüber den Erneuerbaren Heizungssystemen durchaus vorhanden. Häufig fehlt es jedoch an Kapazitäten und vor allem an Material. Der BWP ist deshalb momentan an der Entwicklung von zielgruppengerichteten E-Learning und E-Teaching Modulen zu den Themen Energiewende, Wärmepumpe und Klimaschutz für Lehrpersonal und Auszubildende. Das Wissen soll im Rahmen einer Geschichte durch die Einbettung interaktiver Elemente vermittelt werden. Den Azubis soll vor allem das Gefühl vermittelt werden, dass sie im Prozess des Klimawandels und der Umsetzung der Energiewende eine große und zentrale Rolle spielen.