Zum 25. Mal in Folge wurde von Brillux der Deutsche Fassadenpreis verliehen – erstmals aber unter dem neuen Namen „Brillux Design Award“. Das sind die Gewinner.

Bereits seit 1991 wird der Preis vergeben. Insgesamt 25 Mal konnten sowohl Architekten als auch Handwerker und Bauherren ihre Werke zur Schau stellen und hohe Preisgelder gewinnen. Für 2019 hat das Unternehmen Brillux den Preis neu aufgestellt: Aus dem „Deutschen Fassadenpreis“ wurde der „Brillux Design Award“. Damit wird der Preis nicht nur internationaler, sondern bezieht neben den besten Fassaden- erstmals auch Innenraumgestaltungen ein. Am 23. September wurde dieser umbenannte Preis zum ersten Mal im Münsteraner LWL-Museum vergeben. Mit der Vergabe der Preise an Bauherren, Handwerker und Architekten hebe man das Gemeinschaftswerk Bauen besonders hervor, wie Laudator und Jurymitglied Reiner Nagel von der Bundestiftung Baukultur betonte. Nominiert werden beim Brillux Design Award insgesamt drei Objekte in jeweils sechs Kategorien: Öffentliche Gebäude, Wohnbauten, Gewerbebauten, Energieeffiziente Fassadensysteme, Innenraumkonzepte Wohnen und Leben sowie Innenraumkonzepte Arbeiten. 2019 gab es über 700 Einreichungen aus sechs Ländern. Insgesamt ist der Preis mit 25.000 Euro dotiert.

Die Preisträger

In der Kategorie Gewerbebauten gewann das European Oilseed Processing Centre in Monheim am Rhein, in dem Rapssamen ausbereitet werden:

Die Gebäudehülle imponiert mit einer abstrakten, großformatig verpixelten Darstellung eines Rapsfelds. © 2019 Brillux GmbH & Co. KG

Das Hotel Tegernsee am Tegernsee gewinnt in der Kategorie Innenraumkonzepte Wohnen und Leben. Es begeisterte mit seinen sanften und harmonischen Farbkompositionen in einem denkmalgeschützten Gebäude am Tegernsee:

Hochwertige Möbel aus gebürstetem Eichenholz, sardischer cremefarbener Steinboden und feine Stoffe sorgen für Wohlfühlambiente. © 2019 Brillux GmbH & Co. KG

Die Kategorie Öffentliche Gebäude lässt sich durch das Theaterkästle in Altusried repräsentieren. Der Turm der Bühnenspielstätte erhielt eine extravagante Fassadengestaltung aus Alu-Dibondplatten.

Eine handwerklich herausragende Leistung gepaart mit einem ansprechenden Design, welche ein stimmiges Gesamtbild aus farbigem Turm und sachlicher Holzfassade am Haupthaus ergeben. © 2019 Brillux GmbH & Co. KG

Alle Gebäude der Preisträger sind mit vielen Fotos auf der Website von Brillux zu finden. Die Preisverleihung soll ab sofort alle zwei Jahre stattfinden. Die nächste Ausschreibung beginnt im Mai 2020.