Die Firma Tudalit entwickelt sich momentan zum bundesweit größten Industrieverband im Bereich Textil- und Carbonbeton. Im September stellt sie die neuesten Entwicklungen vor.

Am 24. und 25. September finden die von Tudalit initiierten Carbon- und Textilbetontage in Dresden statt. Bereits zum 11. Mal stellen sie dort ihre jüngsten Entwicklungen und Erkenntnisse rund um das Thema vor. Bereits seit längerem ist der Tudalit e.V. Partner des C³-Carbon Concrete Composite e.V., dem mittlerweile rund 170 Mitglieder aus Wirtschaft und Wissenschaft angehören. Somit entwickelt sich Tudalit zum bundesweit größten Industrieverband im Bereich Textil- und Carbonbeton. Erst am 27.06. auf der letzten Mitgliederversammlung wurde ein neuer Vorstand gewählt und auch ein neuer hauptamtlicher Geschäftsführer wurde nach vorangegangener Bewerbungsphase bestimmt. Die Wahl fiel auf Dr. rer. Nat. Klaus Jansen, der seit dem 1. September die Aufgaben von Roy Thyroff übernimmt. Gleichzeitig wurde Roy Thyroff in den Vorstand gewählt. Durch die neue strategische Ausrichtung des Tudalit e.V. und den geplanten Umzug nach Berlin ist die Firma auf bestem Wege, dem Deutschen Ausschuss für Stahlbeton (DAfStB), dem Deutschen Beton- und Bautechnik Verein (DBV) und auch dem Deutschen Institut für Bautechnik (DiBt) Konkurrenz zu machen. Mit dem neuen Standort in Berlin bieten sich außerdem Möglichkeiten, auch politisch aktiver zu werden.