Die Fragen nach den Kosten und der Klimafreundlichkeit aktueller Kältemittel häufen sich immer weiter. Ein spezieller Guide soll diese Fragen zuverlässig beantworten.

Als einer der größten Wärmepumpenhersteller weltweit hat Panasonic einen „Kältemittel-Guide für Fachhandwerker“ veröffentlicht. Das 20-seitige Dokument liefert viele wichtige Informationen, die SHK-Fachbetrieben und auch Fachplanern bekannt werden sollen. Dabei geht es vor allem um Kältemittel wie R32, R410A und Propan (R290) in Wärmepumpen. Denn wegen der F-Gase-Verordnung werden bei diesen Kältemitteln durch den hohen GWP-Wert (Treibhauspotenzial) immense Preissteigerungen erwartet. Vor allem Endkunden und Architekten haben dazu und zur Klimafreundlichkeit bestimmter Geräte und ihrer Kältemittel immer häufiger Fragen. „Hohe Auslastung, Fachkräftemangel – bei Panasonic wissen wir, dass es für Fachhandwerker häufig schwierig ist noch Zeit dafür aufzubringen, sich über wichtige Themen der Branche auf dem Laufenden zu halten“, erklärt Dirk Eggers, Panasonic Country Manager DACH zur Veröffentlichung des Guides. Ein Kapitel ist deshalb auch ganz klar den gängigsten und wichtigsten Kundenfragen gewidmet. Die Themenkapitel befassen sich mit den Themen Kältemittel, F-Gase-Verordnung, Treibhauspotenzial, Preissteigerungen bei Kältemitteln sowie Sicherheit bei der Montage.

Verordnungen und ihre Folgen

Das Kapitel zur F-Gase-Verordnung erklärt die wichtigsten Punkte, die auch den Heizungsbauer betreffen:

– Was bedeutet der GWP-Wert (Treibhauspotenzial) für Kältemittel?
– Was kommt im Zuge der künstlichen Verknappung von Kältemitteln (Phase-Down-Szenario) langfristig auf Heizungsfachbetriebe zu?
– Warum ist es jetzt Zeit, auf Wärmepumpen mit modernen Kältemitteln wie R32 umzusteigen?

Der Guide kann als PDF-Datei kostenlos bei Panasonic heruntergeladen werden. Zum Download ist eine kostenlose Anmeldung im Panasonic-PROClub nötig, die Anleitung zur Anmeldung und zum anschließenden Download des Guides befindet sich auf der Website von Panasonic.