Auf der Danfoss Fernwärmekonferenz diskutieren Experten aus Forschung und Praxis aktuelle Trends und Konzepte im Fernwärme-Sektor unter dem Motto „Fernwärme im Wandel“.

Als Unternehmen im Bereich der Wärme- und Kältetechnik ist die Danfoss GmbH der perfekte Gastgeber für eine Konferenz rund um alle Themengebiete der Fernwärme. Am 18. Und 19. September diskutieren Experten aus Forschung und Praxis über die wichtigen Fokusthemen Digitalisierung, Dekarbonisierung und Dezentralisierung (die drei „D’s“). Vorträge, Podiumsdiskussionen und ein breites Rahmenprogramm bieten Möglichkeiten für den Austausch mit den Referenten. Die bereits zweite Konferenz findet im September in Offenbach am Main statt. Die drei „D’s“ stehen dabei für die Lösungen für Fernwärmenetze 4.0 (Digitalisierung), die Konsequenzen des Kohleausstiegs (Dekarbonisierung) und für die Konzepte zur Einbindung lokaler regenerativer Energiequellen (Dezentralisierung). Außerdem wird es um die europäischen Rahmenbedingungen der Fernwärmeerzeugung sowie um innovative Planungskonzepte für moderne District-Energy-Netze gehen. Die Tagung richtet sich vor allem an Versorger und soll alle aktuellen Herausforderungen und Lösungsansätze im Fernwärmesegment abdecken. Für die Unterbringung und Verpflegung ist gesorgt, ein attraktives Rahmenprogramm bietet Gelegenheit zum Austausch mit den Spezialisten sowie zum persönlichen Networking. Die Anmeldung und auch detailliere Informationen zum Tagungsprogramm finden Interessierte unter www.danfoss.de/fernwärmekonferenz, Danfoss empfiehlt eine frühzeitige Anmeldung.

(Quelle: Danfoss)